News

Viele Besucher beim "Tag der offenen Türen"

Mit einem „Tag der offenen Türen“ am vergangenen Samstag präsentierte sich das Haus Teresa in der Hospitalstraße 6c in Asbach erstmals der Öffentlichkeit. Die ersten Bewohner werden dann Anfang Oktober die Senioreneinrichtung in Trägerschaft der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz beziehen können. Das Haus Teresa bietet 50 Pflegeplätze sowie neun Appartements für Betreutes Wohnen und befindet sich in direkter Nachbarschaft der DRK Kamillus-Klinik.

Am „Tag der offenen Türen“ konnten mehrere hundert Gäste begrüßt werden. Alle Interessierten hatten die Möglichkeiten, die Wohnbereiche, Zimmer und Gemeinschaftsräume bei verschiedenen Hausführungen kennen zu lernen. Einrichtungs- und Pflegedienstleiterin Kerstin Thul und ihr Team standen für alle Fragen rund um das Wohnen und Leben im Haus Teresa zur Verfügung. Die Ambulanten Dienste „Vor Ort“ präsentierten sich mit einem Infostand und die Caritas-Sozialstation an Rhein und Wied bot für die Besucher Blutdruck- und Blutzuckermessungen an. 

Bei herrlichem Spätsommerwetter verweilten viele Besucher auf dem kleinen Festplatz. Dort war für das leibliche Wohl in Form von Mittagstisch sowie Kaffee und Kuchen durch die DRK Kamillus Klinik gesorgt und für die kleinen Gäste gab es eine Hüpfburg. Für die musikalische Unterhaltung sorgte das Salonorchester Ensemble Piccolo und die Musikfreunde Asbach Swinging Fanfaren KG 1962 e.V.

Ab dem 4. Oktober werden dann die ersten Bewohnerinnen und Bewohner erwartet. Die neun Appartements für Betreutes Wohnen sind bereits alle vermietet, Interessenten haben hier die Möglichkeit, sich auf eine Warteliste setzen zu lassen.

In den Pflegebereichen wird zunächst die Wohngemeinschaft Laurentius eröffnet. „Wie bei einem komplett neuen Haus üblich, werden wir die einzelnen Bereiche nach und nach belegen“, erklärt Kerstin Thul. „Wir sind sehr froh, dass wir jetzt loslegen können und freuen uns darauf, das Haus nun endlich mit Leben zu füllen.“

Das Haus wird alle Leistungen der vollstationären Pflege sowie Kurzzeit- und Verhinderungspflege anbieten. Auch eine Tagesbetreuung zur Entlastung von pflegenden Angehörigen ist geplant. Darüber hinaus wird die Einrichtung an einem Modellprojekt des GKV-Spitzenverbandes, der zentralen Interessenvertretung der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen in Deutschland, teilnehmen. In diesem Rahmen werden die Ambulanten Dienste „Vor Ort“ gemeinsam mit der Caritas-Sozialstation an Rhein und Wied ein gemeinsames Büro im Haus Teresa einrichten, das sowohl ambulante Hilfen für die Gemeinde als auch für die Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung anbietet. 

Baubeginn für das Haus Teresa mit dem offiziellen Spatenstich war am 11. Juni 2015. Die geplante Bauzeit von rund 16 Monaten konnte eingehalten werden. Dafür bedankt sich Joachim Domann, Kaufmännischer Vorstand der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz, ausdrücklich: „Alle Projektbeteiligten und Kooperationspartner haben konstruktiv zusammenarbeitet, so dass wir heute gemeinsam hier feiern können. Wir freuen uns nun darauf, den Menschen der Region mit dem Haus Teresa ein interessantes Angebot zum Leben und Wohnen im Alter zu machen.“

Die Grundstücksfläche für das Haus Teresa beträgt 4124 qm und die Einrichtung als solche hat eine Gesamtfläche von rund 2840 qm. Die Baukosten für das Haus Teresa belaufen sich auf ca. 6,3 Millionen Euro, wovon 300.000,-- Euro durch eine Förderung des Deutschen Hilfswerks abgedeckt werden. Die Pläne für die dreistöckige Senioreneinrichtung hat das Neuwieder Architekturbüro Klaus Zimmer ausgearbeitet.

Für Informationen zum Haus Teresa steht Ihnen Einrichtungs- und Pflegedienstleiterin Kerstin Thul unter der Telefonnummer (02683) 94677-0 gern zur Verfügung. Auch im Internet können sich Interessierte unter www.haus-teresa-seniorenzentrum.de über die geplanten Angebote informieren.

 

> Broschüren- service

Flyer & Broschüren

Hier finden Sie Flyer und Broschüren
zum Download.

> Kontakt

Haus Teresa
Kerstin Thul
Telefon: (02683) 94677-0
Telefax: (02683) 94677-107
E-Mail: kerstin.thul(at)haus-teresa-seniorenzentrum.de

> Pax et Bonum

Im Überblick

Im Archiv finden Sie alle Ausgaben, die bisher von "pax et bonum" erschienen sind

Diese Webseite verwendet Cookies.

Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Datenschutz Impressum